Schließen >
DIE REGION FRIAUL-JULISCH VENETIEN

Kleines Kompendium des Universums

Önogastronomische Routen, die sich von den Bergen zum Meer hin schlängeln und dabei die Hügel des Collio durchqueren.  Friaul-Julisch Venetien ist ein wahres Paradies für Genussliebhaber. Aber nicht nur. Zwischen einem Glas Friulano und einem Teller Schinken kann der Gast eine Region erkunden, die zu überraschen vermag. Dieser Landstrich war über Jahrhunderte von Kelten, Römern, Hunnen, Langobarden, Venezianern und Österreich-Ungarn besiedelt. Somit wurde Triest von den Habsburgern und Udine von Tiepolo geprägt. Görz wurde als „österreichisches Görz Nizza“ bezeichnet. Pordenone stand unter dem Einfluss von Romanik, Barock und Gotik. Aquileia und Cividale del Friuli wurden als Unesco-Weltkulturerbe gefeiert. Die Badeorte von Friaul-Julisch Venetien sind ideales Ziel für Familien: ob im pulsierenden Lignano Sabbiadoro, in der beschaulichen Lagune von Grado oder im traditionsreichen Fischerstädtchen Marano Lagunare.

Besuchen Sie die Website von Friaul-Julisch Venetien www.turismofvg.it